21_Brennwert.jpg
Brennwerttechnik

Als Betreiber einer alten Heizungsanlage verschenken Sie viel Geld durch Energie, die wirkungslos verbrannt wird und als ungenutzte Wärme durch den Schornstein verschwindet. Nicht nur das: diese alten Anlagen tragen mit ihrem unnötigen CO2-Ausstoß zur Klimaerwärmung bei.

Eine Lösung:  Hausbesitzer können bis zu 35 % Energie einsparen, indem sie diese Anlagen gegen hocheffiziente Brennwertkessel in Kombination mit Solartechnik einsetzen.

Mit Einsatz der Brennwerttechnik nutzen Sie nicht nur die Wärme, die bei der Gasverbrennung entsteht, sondern auch die Wärme die bei konventionellen Systemen ungenutzt durch den Kamin entweicht. Nutzungsgrade von bis zu 98% lassen sich somit erzielen. Das spart Energie, schont die Umwelt und Ihren Geldbeutel.

Brennwertgeräte sind formschön und lassen sich gut auch in Bädern und anderen kleinen Räumen vom Keller bis zum Dachboden installieren.

Mit wenigen Clicks erhalten Sie in fünf Minuten eine erste Kostenschätzung:

Vorteile der Brennwerttechnik

  • Gegenüber herkömmlichen Heizgeräten spart der Einsatz der Brennwert-Technologie über 15 % der Heizkosten ein und entlastet erheblich die Umwelt.
  • Gas-Wandgeräte sind dank ihrer kompakten Abmessungen auch äußerst platzsparend. Sie lassen sich leicht in Schränken oder bisher ungenutzten Nischen unterbringen - ob im Keller, Wohnbereich oder als Dachheizzentrale
  • Brennwerttechnologie ist für viele Anwendungsfälle denkbar. Verschiedenste Wand- oder Standgeräte bieten höchste Normnutzungsgrade.
  • Heizungs- und Warmwassergeräte der neuen Generation sind besonders leise, montage-, wartungs- und servicefreundlich.
  • Brennwertgeräte lassen sich sowohl mit Raumtemperaturreglern als auch mit witterungsgeführten Reglern betreiben. Diese sind ideal für Brennwertgeräte:
    Sie senken das Temperaturniveau der Heizungsanlage je nach Außentemperatur und verstärken somit den Brennwerteffekt.
  • Neue Wege für's Abgas? Für jede Einbausituation bieten wir passende Luft-/Abgaslösungen - mit oder ohne Schornstein.
  • Hohe Betriebssicherheit und lange Nutzungsdauer der Neuanlage

Beispielprojekt Brennwerttechnik

Beispielprojekt Brennwerttechnik

Neubau eines neuen Türkischen Gemeindevereins,
Röthenbach a. d. Pegnitz

Auftraggeber: DITIB Türkisch-Islamischer Verein e.V.Projektdurchführung: 2012-2013

  • Zentrale Heizungsanlage mit Viessmann Gas-Brennwertkessel 60 KW und Solarthermie-Anlage (6 Flachkollektoren, 950 Liter-Heizwasser-Pufferspeicher) zur Trinkwassererwärmung  und Heizungsunterstützung  für die Flächenheizung
  • Beheizung erfolgt über die Fußbodenheizung ca. 1500 m

Bildergalerie Beispielprojekt

Natursymbole